Die Bunte Edelziege

Die Bunte Edelziege ist eine hochproduktive Milchziege.
Ihre Farbe reicht von hellbraun bis schwarzbraun, mit schwarzem Aalstrich auf dem Rücken, Gesichts-, Bauch- und Beinfarbe variiert von hell bis dunkel.
Es gibt sowohl genetisch hornlose und als auch gehörnte Tiere.

Die Burschen am Burlihof sind allesamt enthornt und wurden kastriert - so bleibt auch der typische Ziegengeruch fern. 

 

 

 

img_20201026_161653.jpg

Johnny

Der Chef in unserer Ziegen-Crew ist absolut verschmust, ruhig und zugänglich. Vor allem Kinder lieben ihn, da er immer ruhig stehen bleibt und sich von allen Seiten streicheln lässt. Bei Wanderungen hält er sich gerne im Hintergrund und spielt gerne den "Faulen". Du wirst allerdings merken, wenn es zu einem besonderen Futterplatz geht ist er immer der Schnellste!

Louie

Louie ist das ausgleichende Herdenmitglied. Er ist im Normalfall der Erste, der auf fremde Menschen zugeht, neugierig, verschmust und eine Seele von Ziege. Timon und Louie machen sich fast täglich aus, wer heute ranghöher ist. Nachdem die zwei Brüder (von verschiedenen Müttern) am selben Tag zur Welt kamen und sich auch noch zum verwechseln ähnlich sehen, können wir Louie und Timon nur durch ihren einzigarten Charakter unterscheiden.

img-20200601-wa0035.jpg
img_20201026_160526.jpg

Timon

Timon ist der Gegenspieler von Louie. Die zwei Brüder können nicht miteinander aber auch nicht ohne einander!

Bei Wanderungen ist Timon der Schnellste, Neugierigste und Folgsamste der Gruppe. Wenn ich rufe, kommt immer er zuerst und läuft zu mir!

Sollte jemand zurückbleiben (Mensch oder Ziege ist egal) bleibt er stehen und beginnt fürchterlich zu meckern. Also aufgepasst: Wenn Timon dabei ist, bleiben alle zusammen!

img-20201018-wa0002.jpg

Benji

Benji ist der Ruhigste in der Truppe. Stiller Mitläufer, in der Rangordnung weit unten und sehr intelligent. Mittlerweile wird auch Benji immer verschmuster und lässt sich streicheln - Fremden gegenüber ist er anfangs sehr distanziert und verhält sich beobachtend. Nach der Zeit taut er auf und dann lässt auch er sich streicheln und kraulen.

P1010413.JPG

Asterix

Unser Baby im Bunde, das jüngste Herdenmitglied und größtes Sorgenkind. Asterix hatte zu Beginn seines Lebens eine starke Lungenentzündung und überlebte nur knapp. Nach Monaten des Aufpäppelns darf auch er auf kurzen Wanderungen mitkommen und genießt die Ausgänge wirklich sehr. Wir haben langsam angefangen seine Kondition zu trainieren und sind überglücklich, dass es ihm wieder so gut geht!

P1010415.JPG